Aktuelle Fussball Infos

  • Womit Ruthenbeck Stöger bereits überboten hat
    Vor Weihnachten hat sich der 1. FC Köln noch nicht abschreiben lassen - und angekündigt, dass das Ziel Klassenerhalt noch längst nicht abgeschrieben ist. Drei Spiele und neun Punkte später ist dieser Traum ein Stück realistischer geworden. Denn der "Effzeh" schlug im Abstiegskracher mit einem 2:0 beim HSV zu - und hat zugleich etwas geschafft, was es seit sieben Jahren nicht mehr in der Domstadt gegeben hat.
  • Am Sonntag muss Gisdol gehen
    HSV-Sportdirektor Jens Todt vermeidet ein klares Bekenntnis zu Trainer Markus Gisdol - während dieser weiterhin an sich und seine Fähigkeiten glaubt. Die Entscheidung, die am Sonntag verkündet wird, scheint dennoch bereits gefallen zu sein.
  • Wie geht's weiter in der Liga? Rechnen Sie nach!
    Schafft es Bayer Leverkusen, Gladbach oder gar Eintracht Frankfurt in die Champions League? Rettet sich der 1. FC Köln nach drei Ligasiegen in Folge tatsächlich am Ende? Und erwischt es den Hamburger SV am Ende tatsächlich? Rechnen Sie nach, wie es in der Bundesliga weiter geht - im kicker-Tabellenrechner...
  • Gisdol: "Bis zum zweiten Tor gut im Spiel"
    So sahen die Trainer die Leistungen der Teams...
  • Haberer und Co.: Herren der ruhenden Bälle
    2:1 gegen RB Leipzig - es war die Überraschung des Spieltags. Und das Produkt von Standardsituationen, die dem SC Freiburg an diesem Samstag zu drei Punkten verhalfen. Nach dem Schlusspfiff setzte Trainer Christian Streich in seinem Überschwang zu einem Jubellauf an - bevor Torschütze Janik Haberer das Spiel nüchtern analysierte.
   

Heute ging es im Heimspiel gegen VFR Übach-Palenberg 3. Wir hatten einige Ausfälle, Boern, Matthias, Dirk, Odlo, Dominik H..

Dennoch kamen wir insgesamt auf 14 Spieler.

Startaufstellung: Tor: Daniel, Abwehr: Hausi, Simon, Patrick, Tobias. Mittelfeld: Andreas, Basti, Dominik W., Tec, Sturm: Rongen , Mo. Ersatz: Eric, Thorsten, ab d. 2.HZ dann Reetz.

TEC wollte heute weitere 3 Punkte holen und stellte offensiv auf. Den Gegner früh unter Druck setzen war das Ziel. Denn man konnte mit einem verstärkten Gegner heute rechnen, da die Zweite Vertretung vom Gast spielfrei hatte.

Von Beginn an spielten wir schnell und gefährlich nach vorne und man glaubte es kaum die ersten drei Torchancen wurden genutzt. In der 5 und 10 Minute traf Mo zum schnellen 2:0.

VFR3 hatte Probleme beim Spielaufbau, Fehlpässe wurden von uns direkt in gefährliche Angriffe umgewandelt. So auch in der 20. Minute, Basti kommt im 16ner an den Ball und Tor. 3:0. Danach musste Basti doch seiner Verletzung Tribut zollen und raus.  Für Ihn kam Eric rein.

 In der 35. Minute wieder ein vermeidbarer Abwehrfehler von uns, welcher prompt zum Gegentor führte. Direkter ausgeführter Freistoß vom Gegner in unseren 16ner hinein und der Ball landet auf den Fuss des Stürmers, der aus kurzer Distanz einschiebt. 1:3.

 Dann kam die Zeit von Eric welcher in der 40. Minute zum 4:1 trifft. Herrlicher Seitfallzieher.  4 Minuten später legt Mo auf den in den 16ner einlaufenden Eric auf, der den Ball am Torwart vorbei ins Netz schiebt. 5:1. Was für ein Halbzeitstand. Da staunte man nicht schlecht. Zumal VFR3 gut mitspielte aber hinten erheblicher Probleme hatte. Wir hatten aber auch heute wohl das richtige Zielwasser get

TEC war zufrieden und konnte nur zustimmen, so weiter zu spielen.

Wir wechselten Dominik W. raus, Reetz rein.

Und so wie die erste Halbzeit endete, begann die 2.Halbzeit.  46. Minute markiert Eric das 6:1. Hattrick.  Danach stellte der VFR3 seine Taktik um und begann bereits im Mittelfeld zu attackieren, sowie auch vermehrt die Abseitsfalle auszupacken. Und das verfehlte nicht sein Ziel. Wir liefen sehr oft ins Abseits und wenn mir mal durchkamen scheiterten wir am Torwart. Die Treffsicherheit der 1.HZ verblasste. Großchancen ließen wir fahrlässig liegen. Nur der VFR3 kam noch in der 65.Minute zum 2:6. Wiedermal ein langer Ball in den 16ner, Daniel TW kommt zu spät raus und Tor.

 Wir wechselten in der 70. Minute, MO raus Thorsten rein. 10. Minuten später Tec raus, Mo wieder rein. Es passierte nicht mehr fiel und der Schiri pfiff pünktlich ab.

Am Ende ein beruhigender 6:2 Erfolg gegen einen VFR3 welcher über die 90. Minuten durchaus einen gleichwertigen Spielanteil hatte, jedoch in Halbzeit 1 von uns gnadenlos überrollt wurde.

   

Kunstrasenplatz  

Jetzt unterstützen und Spenden!
 

   

Aktuelle Spiele  

... lade Modul ...

SV Viktoria Rot-Weiß Waldenrath-Straeten auf FuPa

   

Ferienlager 2018  

Ferienlager GruppenbildDie Jugendabteilung lädt alle Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2010 herzlich zum Ferienlager in den Sommerferien ein!

 >> Mehr Informationen zum Ferienlager

Wir freuen uns auf euch,
euer Ferienlager-Team

   

Vorstand

1. Vorsitzender

Michael Scheeren
Huckstr. 52
52525 HS-Waldenrath
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
02452 9249 682
0173 3084 700

Geschäftsführer

Friedel Douven
Aachener Str. 31
52525 HS-Waldenrath

02452 3119

 

   

Jugendabteilung

Jugendleiter

Elmar Pöttgens
Erpen 38a
52525 HS-Erpen

02452 967 922
0163 7972 767

Jugendgeschäftsführer

Dirk Tellers
Vitusstr. 8
52525 HS-Waldenrath

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0160 9381 4385

   

Damenabteilung

Ansprechpartner

Monique Rosenkranz
Pütt 23
52525 Heinsberg


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0151 6461 0957